Netzwerk Ökolog

Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr und freuen uns auf eine weitere produktive Zusammenarbeit!

Das ÖKOLOG-Regionalteam
Helga Spitzer
Andreas Roth
Roland Arrich
Andreas Rauchenberger

ÖKOLOG Kärnten

Anders denken-besser leben

Österreichs größtes Netzwerk für Schule und Umwelt

Basiswissen:

ÖKOLOG ist das Basis-Programm des Unterrichtsministeriums zur Bildung für Nachhaltigkeit und Schulentwicklung an österreichischen Schulen. Oberstes Ziel ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulprogramm zu verankern und Schritt für Schritt anhand von konkreten Themen wie Wasser, Abfall, Energie, Schulgelände, Gesundheit usw. sichtbar zu machen. Zentrale Elemente sind Unterrichtsprojekte, die es den SchülerInnen ermöglichen, nicht nur für, sondern durch das Leben zu lernen.

Themen:

ÖKOLOG-Schulen werden auf dem Weg zur „nachhaltigen Schule zum Wohlfühlen“ in unterschiedlichsten Aktionsbereichen aktiv.

  • Ökologischer Bereich: Messbare Umweltleistungen wie Ressourcen sparen und Emissionen reduzieren bieten viele Anknüpfungspunkte für Schulprojekte. Themen wie Energie und Wasser werden ebenso behandelt wie Abfall und Verkehr oder Beschaffung und Mobilität.
  • Sozialer Bereich: Die Lebens- und Arbeitsqualität in Schulen ist eng verknüpft mit dem sozialen Schulklima. Ziel ist es, eine freundliche und produktive Lern- und Arbeitsatmosphäre zu schaffen und zu bewahren. Deshalb sind Raumgestaltung, die Kultur des Lernens und Lehrens, Gesundheitsförderung und die Öffnung der Schule nach außen wichtige ÖKOLOG-Themen.
  • Wirtschaftlicher Bereich: Wie können wir wirtschaften und doch im Sinne einer Nachhaltigen Entwicklung soziale Verantwortung und Verantwortung für die Umwelt übernehmen? Mögliche Themenfelder: Material- und Energiefluss, Beschaffung, Konsum, Freizeit, nachhaltiger Tourismus, Regionalentwicklung etc.
  • Globale Verantwortung: ÖKOLOG-Schulen möchten Ihren SchülerInnen zeigen, wie sich unsere Handlungen auch global auswirken. Hier bieten z.B. Themen wie Ernährung, Fair Trade oder Bekleidung Ansatzpunkte für Projekte und Initiativen.

Aktionsbereiche:

  • Energie und Wasser
  • Beschaffung und Abfall
  • Mobilität und Verkehr
  • Raum- und Schulgestaltung
  • Gesundheitsförderung
  • Kultur des Lernens und des Lehrens
  • Schulentwicklung und Schulprogramm
  • Lebensstil und Fair Trade
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, z.B. mit der Gemeinde

ÖKOLOG DEKLARATION

Als ÖKOLOG Schule bekennen wir uns zu einer ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Schulkultur.

Als ÖKOLOG Schule wollen wir

  • unseren Schülerinnen und Schülern in allen Unterrichtsfächern ein hohes Maß an Umweltbewusstsein vermitteln.
  • unseren Schülerinnen die Grundsätze einer nachhaltigen Lebensweise vermitteln und dadurch eine Lebensschule für Nachhaltigkeit sein.
  • unseren Schülerinnen und Schülern Möglichkeit anbieten, um sich aktiv am Schulalltag zu beteiligen.
  • uns um ein Schulklima „zum Wohlfühlen“, um gegenseitigen Respekt und Fairness bemühen.
  • uns durch eigene Maßnahmen um einen möglichst umweltgerechten Schulbetrieb bemühen und Vorbildwirkung zeigen.
  • die Öffentlichkeit über unsere Aktivitäten informieren.

ÖKOLOG ist ein Programm des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.